Mittelschule Ampfing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Sportcamp

Projekte > Schuljahr 2016/2017

Sportcamp der 6. Klassen - Eine erlebnisreiche Woche
Schuljahr 2016/2017


Erstmals in diesem Schuljahr besuchten die beiden sportbegeisterten 6. Klassen unserer Mittelschule im Juni das BLSV Sportcamp in Regen. Voller Vorfreude, mit großen Erwartungen und viel Gepäck standen am Montagmorgen der Abfahrt bei strahlendem Sonnenschein die beiden sechsten Klassen mit ihren Lehrern Frau Meier, Herrn Walter und Frau Wiesmayer bereit, um mit dem Bus nach Regen zu starten.
Dort angekommen wurden die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern gleich herzlich begrüßt und mit einem gesunden und zugleich leckeren Mittagessen bewirtet. Im Anschluss wurden die Zimmer im Seminarhaus verteilt. Nachdem alle Betten bezogen und das Gepäck verstaut war, ging es auch schon los und das Gelände wurde mittels des so genannten Chaosspiels erkundet. Gestärkt durch ein köstliches Abendessen fand dann noch eine spannende Fackelwanderung statt, die ihren Abschluss und damit den Abschluss des ersten bereits sehr aufregenden Tages im gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer fand.
Ab dem zweiten Tag standen für den Rest der Woche viele sportliche Highlights auf dem Programm: Alle Schüler sowie auch die Lehrer durften sich an der höchsten Brückenkletterwand Deutschlands, die sich direkt im Camp befindet, versuchen. Mancher musste sich sehr überwinden überhaupt loszuklettern, aber jeder einzelne war im Anschluss zufrieden mit dieser Erfahrung und stolz auf die erreichte Höhe. Beim Bogenschießen kamen weder die Technik noch der Spaß zu kurz. Nach etlichen Übungsversuchen, wurde in Gruppen gegeneinander angetreten und um die höchste Punktzahl gewetteifert.


Den direkt am Camp angrenzenden Fluss "Schwarzer Regen" wollte man mit einem Floß befahren. Dieses Transportmittel musste aber zuerst von den Klassen in Eigenleistung erbaut werden. Mit der fachkundigen Unterstützung der Betreuer wurden verschiedene Materialien zum Bau gefunden wie beispielsweise zwei große Tube-Schläuche die zunächst aufgepumpt werden mussten, Holzpfosten, Seile in verschiedenen Längen und Stärken und vieles mehr. Nach einer Teambesprechung und der Ausarbeitung eines Plans durch die Klassen wurde eifrig mit dem Zusammenbau begonnen. Das Ergebnis ließ sich sehen und wurde gleich getestet. Mit Schwimmwesten ausgestattet, wurde das Floß zu Wasser gelassen um anschließend im Takt zu paddeln und eine ansehnliche Strecke auf dem Schwarzen Regen zurückzulegen.
Einer Mountainbike-Tour ging ein Parcours-Training auf dem großen Hartplatz im Camp voraus, um auf das Gelände, das einen auf der Tour erwartete, vorbereitet zu sein. Ein Ausflug in den nahegelegenen Nationalpark durfte natürlich auch nicht fehlen. Dabei erkundeten die Kinder in Gruppen den Nationalpark mittels einer Rallye und begegneten Wildpferden, Wölfen und Büffeln. Im Anschluss ging es mit der Waldbahn zurück. Hier wurde ein Abstecher ins Freibad gemacht, um sich an diesem heißen Tag im Wasser oder bei einem Eis zu erfrischen. Jeden Abend wurde sich noch zusätzlich zu dem anstrengenden Sportangebot tagsüber, beim gemeinsamen Fußballspiel ausgepowert. Anschließend konnten alle ihre Energiereserven in der Nacht wieder aufladen, um fit und munter in den neuen Tag zu starten. Nach einem letzten leckeren Frühstück ging es am Freitag zurück nach Ampfing und jeder konnte durchwegs positiv auf eine erlebnisreiche, sportliche und von Teamgeist geprägte Woche zurückblicken.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü