Mittelschule Ampfing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Schulverbund

Mittelschule

Schulverbund Mittelschule Ampfing - Buchbach


Unter einem Schulverbund versteht man eine feste Kooperationsform von zwei oder mehreren selbständig bleibenden Schulen, die zwischen den beteiligten Schulen und den Schulaufwandsträgern freiwillig vereinbart wird. Dieser eigenverantwortliche Schulverbund zeichnet sich durch verschiedene Merkmale aus:

  • Gewährleistung des wesentlichen Bildungsangebots der Mittelschule
  • Schulen, welche auch im Rahmen der Zusammenarbeit selbständig bleiben
  • Sprengel, welcher einheitlich ist
  • Zuteilung von Lehrerstunden, Anrechnungsstunden und Verwaltungsangestellten erfolgt über ein Budget
  • Schulleiter arbeitet an jeder Verbundschule grundsätzlich selbständig
  • Aufgaben, welche ausdrücklich benannt und verbundbezogen sind erhält ein Schulleiter


Der Schulverband Mittelschule Ampfing hat in Kooperation mit dem Schulverband Mittelschule Buchbach das für die Mittelschule notwendige Bildungsangebot bereit stellen können und daher beschlossen, einen Schulverbund zu gründen. So wurde am 13. September 2010 während eines Festakts in der Bayerischen Staatskanzlei den Schulleitern der beiden Verbundschulen Franz Grieser und Irmhild Philip zusammen mit den Bürgermeistern der beiden Schulorte Ampfing und Buchbach die Ernennungsurkunde zur Mittelschule verliehen.
Für die Schüler der beiden Schulen ändert sich dabei wenig. Bereits in der Vergangenheit arbeiteten beide Schulen zusammen. Seit diesem Schuljahr müssen Buchbacher Schüler, die ein spezielles praktisches Fach erlernen wollen, an einem Vormittag für wenige Stunden nach Ampfing fahren. Ebenso verhält es sich mit Schülern, die ein gebundenes Ganztagesangebot wünschen.
Vor allem aber ändern sich die Namen: Schulverbund Ampfing-Buchbach bestehend aus Mittelschule Buchbach und der Mittelschule Ampfing – ein Prädikatstitel, auf den wir stolz sein können!








Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü