Mittelschule Ampfing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Modulare Förderung


Modulare Förderung - Ein weiteres Angebot der Mittelschule Ampfing

Die Modulare Förderung ermöglicht einen stark individuell ausgerichteten Unterricht. Angeboten wird diese Form des Unterrichts in den Jahrgangsstufen 5/6 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Dazu wird der Unterricht in Phasen des Klassenunterrichts und Phasen der Modularen Förderung rhythmisiert, wobei die Modulphasen in den einzelnen Jahrgangsstufen in den Fächern Mathematik und Deutsch im Wechsel mit einer Wochenstunde in sechs Schulwochen zu je zwei Blöcken stattfinden. Das Fach Englisch wird zusätzlich im halbjährlichen Wechsel zwischen den Jahrgangsstufen mit einer Wochenstunde modularisiert. Dazu werden in den Modulphasen ein oder zwei Lehrer (je nach Klassenstärken) zugeschaltet um die Möglichkeit zu haben, die Klassenverbände aufzulösen und in kleineren Gruppen (leistungsheterogen wie aber auch leistungshomogen je nach Bedarf und Inhalt) zu arbeiten.

Im Mittelpunkt des Konzepts steht eine begabungsgerechte Förderung aller Schülerinnen und Schüler. So werden vielfältige, individuelle und selbstdifferenzierende Lernsituationen bereitgestellt. Ziel sind der Erwerb und die Sicherung von fachlichen und methodischen Kompetenzen. So werden Schülerinnen und Schüler angeregt, ihr Wissen und Können zu vernetzen und gezielt einzusetzen. In den Modulphasen werden Möglichkeiten für selbst-organisiertes und selbst-entdeckendes Lernen eröffnet, welche an die individuellen Bedürfnisse und den Kenntnis- und Wissensstand des einzelnen Schülers angepasst sind. Im Zentrum des Lernprozesses steht der Erwerb von Kompetenzen, welche problemlösendes Denken sowie die Kenntnis verschiedener Methoden fördern.

Zur Durchführung und Ausgestaltung dieses Konzepts wird im Fach Englisch insbesondere die Sprachkompetenz in alltäglichen Situationen gefördert. Durch Training anhand verschiedener Sprechsituationen sollen die Schüler befähigt werden, die englische Sprache in Alltagssituationen sicher zu nutzen.
Im Fach Deutsch wird ein besonderes Augenmerk auf die Lesekompetenz gelegt. So arbeiten wir in unseren Deutschmodulen schwerpunktartig am Lesen, indem verschiedene Methoden Zugang zu einem Text zu finden ausprobiert, trainiert und geübt werden.
Im Fach Mathematik steht der Erwerb mathematischer Kompetenzen im Sinne der Bildungsstandards im Vordergrund. Ziel ist es also Probleme lösen zu können, zum mathematischen Argumentieren und Kommunizieren in der Lage zu sein, sowie formale und technische Elemente der Mathematik zu beherrschen. Zu diesem Zweck wird ein Lernangebot an offenen Aufgabenformen in Kombination mit neuen Lern- und Arbeitsformen gestellt, welches im Besonderen den Erwerb genannter Kompetenzen fördert sowie zum Nachdenken, Reflektieren und diskursivem Besprechen anregt. Einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung dieser Inhalte leistet dazu unsere Lernwerkstatt Mathematik. In diesem Raum bzw. mit den dort befindlichen Materialien findet der modular geförderte Mathematikunterricht statt.

Weitere Informationen auf der Website des ISB Bayern (Institut für Schule und Bildung) im Bereich Modulare Förderung







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü