Mittelschule Ampfing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Eröffnung Lernwerkstatt

Projekte > Schuljahr 2014/2015

Eröffnung der neuen Lernwerkstatt Mathematik
Schuljahr 2014/2015


Zahlreiche Ehrengäste, darunter die Inhaber ortsansässiger Betriebe, die Vertreter des Schulamtes Mühldorf am Inn Herr Schulamtsdirektor Paul Schönstetter und Herr Schulamtsdirektor Hans Wax sowie der Leiter der Abteilung Mittelschule Mathematik des ISB München Herr Jürgen Große, waren am 26.03.2015 an der Mittelschule Ampfing zu Gast, um nach vielen Wochen der Planung und Vorbereitung die Eröffnung der neu eingerichteten Lernwerkstatt Mathematik zu feiern. Durch die großzügige finanzielle Unterstützung in einer Gesamthöhe von ca. 15000 € der Gemeinde Ampfing zusammen mit den Mitgliedern des Gewerbeverbandes und der Regierung von Oberbayern (im Rahmen der Fortbildungsangebote) kann die Mittelschule nun die erste Lernwerkstatt des Landkreises Mühldorf am Inn ihr Eigen nennen.

„Sage es mir und ich vergesse es, zeige es mir und ich erinnere mich, lass es mich tun und ich verstehe es!“ Dieses Zitat des chinesischen Philosophen Konfuzius ist die Basis der Arbeit in der Lernwerkstatt Mathematik und zeigt bereits deren Zielsetzung: Durch das erlebbare Begreifen mathematischer Inhalte wird ein vertieftes Verständnis für die Mathematik erreicht. In der Lernwerkstatt stehen den Schülern verschiedenste mathematische Materialien zur Verfügung, anhand derer mathematische Inhalte experimentell erkundet und handlungsorientiert vertieft werden.

Diese Erkundungen sind den Schülern in einem eigens dafür ausgestatteten Raum möglich. Für eine ganz besonders angenehme und einladende Lernatmosphäre sorgen ein Teppichboden, ein stimmiges Farbkonzept sowie zahlreiche Accessoires und natürlich die genannte Vielzahl an Mathe-Material. Diese wurden neben gekauften Materialien zu einem Teil auch von der Arbeitsgemeinschaft Mathewerkstatt selbst hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine Gruppe von Schülern, welche sich wöchentlich treffen und mathematische Materialien für die Lernwerkstatt produzieren.

Wie dies im Einzelnen aussehen kann, erläuterten vier Schüler der 8. Klassen im Rahmen der Eröffnungsrede an konkreten Beispielen aus ihrem Unterricht: Sie stellten Aufziehtiere vor, deren Laufgeschwindigkeiten gemessen und in einem Graphen dargestellt wurden. Sie erklärten, dass in ihrem Mathematikunterricht besondere Übungsaufgaben aus dem täglichen Leben eine wesentliche Rolle spielen und sie über mathematische Erlebnisse, Erkenntnisse und Lösungsideen im so genannten Logik- und Verständnisheft schreiben dürfen. Zudem zeigten sie, wie es mittels der Spiele „Schweinewürfeln Deluxe“ sowie „Eiskugeln in Kombination“ möglich ist, Wahrscheinlichkeit und Kombinatorik experimentell zu erkunden.
Im Rahmen von Stationen führten die Schüler schließlich mit den Gästen verschiedene Experimente in der Lernwerkstatt durch: Es konnten geometrische Flächen und Körper aus Stecksystemen erbaut werden, welche dann eingetaucht in Seifenlauge wunderbare Gebilde ergaben. An der Würfelschlange durfte eine mathematische Zauberei erlebt werden, deren Grundlage die Wahrscheinlichkeitsrechnung ist. Das Bauen einer Leonardoücke ohne Nägel und Kleber war den Gästen ebenso möglich, wie das Knobeln mit verschiedensten Spielen zur Schulung des räumlichen Vorstellungsvermögens.

Zur Stärkung für so viel mathematisches Tun stand für die Gäste schließlich ein Buffet mit zahlreichen, selbstverständlich auch mathematischen, Köstlichkeiten bereit, welches die Schülerfirma Snack@School zusammen mit ihren Lehrerinnen aus dem Fachbereich Soziales Frau Anne Englmeier, Frau Theresia Weber und Frau Birgit Wimmer hergestellt hatten. So konnte die Feierlichkeit bei einem Häppchen in geselliger Runde ihren Ausklang finden.

Unter folgendem Link kann ein Fernsehbeitrag des Regionalfernsehens Oberbayens (RFO) zur Eröffnung der Lernwerkstatt Mathematik angesehen werden: Mathe-Lernwerkstatt in Ampfing

Nur durch unsere großzügigen Unterstützer ist eine Verwirklichung dieses Projekts möglich geworden. Deshalb bedanken wir uns vielmals bei:

  • Gemeinde Ampfing
  • Ampfinger Hof
  • Autohaus Polzer
  • Autohaus Stettner
  • Bad-Heizung-Sanitär Manghofer
  • Denk Immobilien
  • Druckerei Lanzinger
  • Fenster und Türen Stadler
  • Holzbau-Dachdeckerei Häusler
  • Marketing XL
  • Metzgerei Trautmannsberger
  • Mode Hell
  • Regierung von Oberbayern
  • Sparkasse Altötting-Mühldorf
  • VR-Bank Burghausen-Mühldorf
  • Werbestudio Wölfl
  • Zweirad Schröck


Unseren herzlichsten Dank für Ihre Unterstützung!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü