Mittelschule Ampfing


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Berufsschul-Hospitation

Projekte > Schuljahr 2014/2015

Mittelschüler hospitieren an Berufsschule - Ein Pilotprojekt
Schuljahr 2014/2015


Unterricht und Berufsorientierung der ganz besonderen Art durften die Schüler der Klasse 8a erleben - sie hatten erstmals die Möglichkeit, einen Unterrichtstag an den Berufsschulen in Mühldorf am Inn selbst zu erleben - ein Projekt, welches hier als Pilot durchgeführt wurde und eventuell einen dauerhaften Platz an der Mittelschule Ampfing erhalten soll. Bereits im Vorfeld hatten sich die Schüler zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Christina Spirkl im Rahmen des AWT-Unterrichts ausführlich mit dem Thema Berufsorientierung und hier genauer mit ihren ganz persönlichen Berufsvorstellungen beschäftigt. Dazu wurden von den Schülern die individuellen und dabei natürlich unterschiedlichen Berufswünsche ganz genau unter die Lupe genommen und eigene Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen ebenso untersucht wie Anforderungen, Aufgaben und Tätigkeiten, die der entsprechende Beruf mit sich bringt. Ein wichtiger Bestandteil des Ausbildungsberufes ist hierbei auch die schulische Komponente in Form des Berufsschulbesuchs. So war rasch die Idee geboren, diesen wichtigen Bereich ganz praxisnah zu erarbeiten und im Rahmen eines Besuches der Berufsschule, die dort gestellten Anforderungen und Inhalte zu erkunden.

Am Donnerstag, den 12. März machte sich die Klasse dann schließlich auf den Weg zu den Beruflichen Schulen in Mühldorf am Inn. Hier hatten sich die Schüler in zwei Gruppen gemäß ihren Interessen geteilt: Die Schüler, welche sich über einen handwerklich-technischen Beruf informieren wollten, besuchten die Berufsschule I, während die Schüler, welche sich über einen Beruf im sozialen Bereich erkundigen wollten, das Berufliche Schulzentrum besuchten.

An beiden Schulen wurden die Mittelschüler zuerst von den Schulleitern sowie den Beratungslehrkräften der entsprechenden Schule begrüßt, bevor sie individuell in Kleingruppen die für sie passenden Bereiche näher erkundeten. Hierbei durften sie im Unterricht der Berufsschule aktiv hospitieren und sowohl die Theorie- als auch Praxisfächer selbst erleben. Selbstverständlich blieb auch noch genügend Zeit für die vielen Fragen, welche den Achtklässlern unter den Nägeln brannten und welche sie sich teils im Vorfeld genau überlegt hatten aber welche teilweise auch im Rahmen der Hospitation spontan auftauchten. Die Ergebnisse wurden schließlich im AWT-Unterricht ausgewertet und bildeten den Abschluss der von jedem Schüler selbst erstellten Berufsplattform mit allen wichtigen Informationen zum Traumberuf. Doch wie individuell und verschieden die gewählten Berufe auch waren, über eines waren sich alle einig: Der Besuch an der Berufsschule hat entscheidend dazu beigetragen, dem eigenen passenden Ausbildungsberuf ein ganzes Stück näher zu kommen!

Wir bedanken uns deshalb ganz herzlich bei den Beruflichen Schulen Mühldorf am Inn mit den jeweils verantwortlichen Lehrkräften für die tolle Unterstützung und die Ermöglichung dieses gewinnbringenden Tages!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü